Die Petersburger Hängung

Die Petersburger Hängung wird auch Salonhängung genannt und ist die Diva unter den Hängungsvarianten. Sie ist für großflächige Wände geeignet, die weiß oder dezent einfarbig gestrichen sind, wie z.B. im Schlafzimmer oder in der Küche. Ihr Prinzip: Viele verschiedene Bilderrahmen reihen sich eng aneinander und bilden eine stimmige Kombination aus Ordnung und Chaos. Damit dies gewährleistet ist, sollten die Bilderrahmen in der Petersburger Hängung gut zueinander passen und im Gesamtbild eine gewisse Harmonie erzeugen.

Bilderrahmen anordnen nach der Petersburger Hängung

Die Petersburger Hängung mag auf den ersten Blick chaotisch wirken, ist sie aber nicht. Bilderrahmen in ähnlichen Stilen und Farben sowie Motive in derselben Farbgebung sorgen hierbei für eine gewisse Ruhe.

Die Bildergalerie in der Petersburger Hängung - Unsere Kniffe

Was für fast alle Hängungen gilt, ist auch relevant für die Petersburger Hängung: ein konsequentes Prinzip. Dies sorgt dafür, dass eine Bildergalerie in der Petersburger Hängung in sich harmonisch wirkt und die einzelnen Motive in der Masse nicht an Spannung verlieren. Wie das geht? Am besten vorher einfach ausprobieren! Das geht am einfachsten mit Schablonen. Einfach an die Wand kleben und nach Belieben umhängen, bis du zufrieden bist.

Bilderrahmen anordnen nach der Petersburger Hängung Beispiel

Alle guten Dinge sind drei: Wer bei der Petersburger Hängung eine harmonische Geschlossenheit erreichen will, greift am besten zu drei unterschiedlichen Bilderrahmenformaten. Diese werden abwechselnd im Hoch-und Querformat angeordnet.

Bilderrahmen anordnen nach der Petersburger Hängung Beispiel

Üppig: Die Petersburger Hängung eignet sich generell gut für großflächige Wände, die sich auch ganz bedecken lassen. Dadurch entsteht eine kreative Opulenz.

Bilderrahmen anordnen nach der Petersburger Hängung Beispiel

Aufstieg: Werden Bilderrahmen mit der Petersburger Hängung entlang einer aufsteigenden Linie bzw. von links unten nach rechts oben angeordnet, wirkt die Bildergalerie vielfältig und lebendig. Dadurch schenkt der Betrachter ihnen länger seine Aufmerksamkeit.

Weitere Tipps:

Die Petersburger Hängung lässt viel Raum für den eigenen Stil und die ganz persönliche Kombination. Dementsprechend ist sie unabhängig vom Wohnstil und kommt auf vielfältige Weise zum Einsatz. Es sollten dabei aber stets Rahmen verwendet werden, die gut aufeinander abgestimmt sind. Wer sich unsicher ist, kann vorsichtshalber einfarbige, dezente Bilderrahmen verwenden, die in weiß oder schwarz gehalten sind. Unser Tipp: Die 15er und 17er Bilderrahmen-Sets eignen sich besonders gut für die Petersburger Hängung. Sie lassen sich nach Belieben anordnen und jederzeit erweitern.

Weitere Hängungsformen

Nach oben