Treppenhaus gestalten mit Bilderrahmen

Viele von uns haben die Räume ihres eigenen Reiches mit Bildern geschmückt. Doch wenn wir ehrlich sind, gibt es da noch eine Fläche mit viel Potential vor der wir immer noch zurückschrecken: Die Treppe oder der Treppenaufgang. Dort Bilder auf passende Weise anzubringen, erscheint oft ein Ding der Unmöglichkeit. Mit unseren Kniffen ist das jedoch kein Problem!

Treppenhaus gestalten mit Bilderrahmen

Die Bilder über einer Treppe profitieren von der aufsteigenden Form der Treppe, die eine angenehme Dynamik vorgibt. An dieser orientiert man sich auch beim Anbringen der Bilder.

Ein Treppenhaus mit Bildern gestalten - So einfach geht’s!

Für alle, die ein Treppenhaus mit Bildern gestalten und dabei nicht verzweifeln wollen, haben wir einen Tipp. Es ist ratsam, sich eine Linie parallel zur ansteigenden Treppe zu denken. Wer sich besser orientieren will, kann diese Linie mit einer Schnur und Kreppband praktisch direkt an der Wand anbringen.

Geldgeschenk im Objektrahmen zum Geburtstag

Die goldene Mitte: Wer sein Treppenhaus mit Bildern gestalten will, denkt sich am besten eine Linie. Diese verläuft parallel zur Treppe und durch die Mitte der ausgewählten Bilderrahmen. So folgen die angebrachten Motive dynamisch dem Treppenverlauf.

Geldgeschenk im Objektrahmen für eine Reise

Ecken & Kanten: Beim Gestalten des Treppenhauses mit Bilderrahmen kann die gedachte Linie auch zum Orientierungspunkt für die Ecken und Kanten der unteren Bilderrahmen werden. Diese sollten verschiedene Formate haben, um sich entsprechend an der Linie anordnen zu können.

Geldgeschenk im Objektrahmen zur Hochzeit

Großformatig: Auch große Rahmen im Format 30x40, 50x70 und 60x80 cm eignen sich für einen Treppenaufgang. So schmücken sie eine große Fläche auf effiziente Weise und bringen die Lieblingsmotive besonders zur Geltung.

Weitere Tipps:

Der Abstand zwischen den Rahmen sollte gleich sein. Wer sich nicht sicher ist, kann entlang der Linie statt der Bilderrahmen zunächst Schablonen mithilfe von Kreppband als Platzhalter an der Wand befestigen und „üben“. So lässt sich die Anordnung nach Belieben ausprobieren. Noch ein Tipp: In Punkto Rahmenstil und Farben ist alles erlaubt. Zudem lassen sich die Rahmen auf verschiedene Weise über der Treppe anordnen.

Weitere Hängungsformen

Nach oben