Kunststoff-Bilderrahmen | Modernes Design | PHOTOLINI | PHOTOLINI: Bilderrahmen, Fotowände, Poster und Geschenke

Bilderrahmen Kunststoff

Sortieren

Artikel pro Seite


TOP-ARTIKEL

Kunststoff Bilderrahmen: Beschwingt leichte Wanddeko

Kunststoff Bilderrahmen stehen Holz Bilderrahmen in punkto Qualität und Optik in nichts nach! Daher ist diese Art von Rahmen eine stylische, nicht weniger kunstvolle Alternative zu diesen. Die Wandgestaltungsprofis unter euch kennen garantiert noch ein paar weitere, gute Gründe dafür. Das Material Kunststoff ist nämlich außerdem leichter und preiswerter im Vergleich zu Holz!

Sie sind darüber hinaus in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich und somit so vielfältig wie der ganz persönliche Geschmack. So sind Bilderrahmen Kunststoff in schwarz, gold oder silber und einer unterschiedlichen Leistenstärke zu kaufen. Solche mit einer schmalen Leiste sind zeitgemäß und liegen im Trend. Diese Art von Rahmen fügt sich daher besonders stimmig in ein modernes Wohnambiente ein, beispielsweise im Büro. Die glänzende Oberfläche des Rahmens schmeichelt nämlich einem eher schnörkellosen Einrichtungsstil, der auf einen Materialmix à la Bauhaus setzt.

Wer sich im Zuhause stattdessen an einer etwas nostalgischeren Wanddeko erfreuen möchte, wählt einen breiten, goldenen Kunststoffrahmen mit Ornamentik. Mit dieser Wandgestaltung lebt das Flair des Barock-Zeitalters im Handumdrehen stilvoll auf, ohne altbacken zu wirken. Besonders stimmig wirken die Rahmen im Schlafzimmer. Satin-Bettwäsche oder ein samtener Vorhang, dunkle Möbel und eine Wandfarbe in einem dunklen Beerenton. Das ist die perfekte Bühne für Bilderrahmen Kunststoff im Barockstil.

Mit den passenden Rahmen am Arbeitsplatz glänzen

Bilderrahmen im Home Office oder im Büro sollten allerdings eher schlicht sein. Dennoch darf die persönliche Note am Arbeitsplatz gleichzeitig nicht zu kurz kommen. Ein Bilderrahmen Set an der Wand oder auf dem Schreibtisch mit ganz persönlichen Fotos schafft Abhilfe. So ist für den richtigen Work Flow und die nötige Portion Stil gesorgt.

Unser Tipp: Ein Bilderrahmen Kunststoff mit einer schmalen Leiste in der kühlen Farbe Silber sorgt dabei genau für den richtigen Rahmen. So unterstützt er mit seiner klassischen, zurückhaltenden Optik das professionelle Ambiente des Büros, wirkt mit dem Lieblingsmotiv aber weniger streng. Wenn einem dann noch die kleine Tochter oder die süße Nichte vom Bilderrahmen aus bei der Arbeit zusieht, kann nichts mehr schief gehen.

Ebenfalls ein klasse Motiv für einen schmalen Kunststoffrahmen: Ein Poster schwarz weiß oder ein Motivationsposter. Wenn uns mal die Puste ausgeht, schöpfen wir aus dieser tollen Wandgestaltung Kraft. So macht Arbeiten Spaß! Denselben Effekt hat auch ein goldenes Bilderrahmen-Set. Dieser schmeichelt besonders Auszeichnungen und Urkunden sehr und führt uns vor Augen, was wir schon erreicht haben.

Das Wohnzimmer mit Bilderrahmen einrichten

Wenn dann der Feierabend endlich da ist, wollen wir uns im Wohnzimmer auf der Couch entspannen. Und auch dort kommen Kunststoff Bilderrahmen hervorragend zur Geltung. Barock Bilderrahmen sind ideal, wenn es darum geht, Gemütlichkeit zu erzeugen.

Ihre schöne Verzierung strahlt mit dem goldenen oder silbernen Grundton des Rahmens um die Wette. Hat der Bilderrahmen eine etwas breitere Leiste, dann hebt er beispielsweise Familienporträts oder die Schnappschüsse der Liebsten besonders stimmig hervor. Wer den Motiven noch mehr Strahlkraft und Tiefe verleihen möchte, setzt es mit Passepartouts in Szene. So wirkt das Porträt der ganzen Familie oder der Lieblingsschnappschuss aus dem dem Urlaub gleich viel erstklassiger und edler.

Aber auch schöne Landschaftsbilder, Kunstdrucke oder selbstgemalte Bilder werden durch einen Barock Bilderrahmen viel eleganter in Szene gesetzt. Dunkle Möbel aus Massivholz, zarte Tüll-Vorhänge oder Vasen mit schicker Ornamentik sind ideal, um diese Art von Bilderrahmen mit einem stilvollen Einrichtungsstil zu kombinieren. Kunststoffbilderrahmen sind also wahre Allround-Talente, die sich vielfältig einsetzen lassen.